Montag, 31. Januar 2011

Wochenrückblick 4. Januarwoche 2011

Mittwoch, 26. Januar 2011

Wie intelligent müssen Autos sein?

Wer hier regelmäßig mit liest, wird das Thema Auto bislang nicht vordergründig gefunden haben. Auch wenn ich durchaus kein "Automuffel" bin, liegen meine Prioritäten doch anders...

Heute jedoch stolperte ich über einen Videobeitrag, der erahnen lässt, wie weit die automobile Technik inzwischen ist. Anders formuliert: Wie sehr der Computer zwischenzeitlich das Auto erobert hat.

Den hohen Preis für diesen "digitalen Chauffeur" einmal außen vor gelassen stellt sich bei aller Bequemlichkeit durch die Vielfalt der Assistenzsysteme schon die Frage, ob dies ein objektiver Sicherheitsgewinn ist oder ob Käufer und Nutzer solcher Technik durch die vermeintlich höhere Sicherheit auch höhere Risiken eingehen und damit die Gefahr steigt.

Schon bei weniger elektronisch aufgerüsteten Fahrzeugen kann der Pannendienst bereits jetzt oft nichts weiter tun, als defekte Fahrzeuge in die Werkstatt zu schleppen: Vor-Ort-Reparaturen sind schlichtweg meist nicht mehr möglich. Schon ein Starthilfekabel reicht aus, bei dieser sensiblen Technik irreparable Schäden zu verursachen.

Über Störungen, die unter Umständen von Außen auf die Elektronik einwirken, mag ich jetzt nicht orakeln - Fachleute und Wissenschaftler diskutieren dieses Thema gegenwärtig ernsthaft und zeichnen ein durchaus nicht unkritisches Bild.

Doch jetzt - zur eigenen Meinungsbildung - das Video zum "neuen" VW Passat.



Dienstag, 25. Januar 2011

Wochenrückblick 3. Januarwoche 2011



Winter im Erzgebirge (hier: Nähe Drebach)


meist zitiert

meist geschaut

meist gelesen

Dienstag, 18. Januar 2011

Wochenrückblick 2. Januarwoche 2011

Samstag, 15. Januar 2011

Star Wars Subway Car



Dienstag, 11. Januar 2011

Wochenrückblick 1. Januarwoche 2011


06. Januar - FKK - Spirited (Stop Motion)

08. Januar - Twitters Einfluss auf das Ranking von Webseiten

09. Januar - Sachsens NPD will "Zensus 2011" für eigene Ziele missbrauchen


Winterwetter

meist zitiert

meist geschaut

meist gelesen


PS.: An dieser Stelle ein freundliches "Dankeschön" an Anonym und/oder Schwalbe für das stets passende "Betexten" der Fotos. :-)

Sonntag, 9. Januar 2011

Sachsens NPD will "Zensus 2011" für eigene Ziele missbrauchen

Der NPD-Landesverband ruft derzeit seine Mitglieder auf, als "Volkszähler" bei "Zensus 2011" aktiv zu werden. In den meisten der 39 sächsischen Erhebungsstellen sucht man noch Interviewer für Haushaltsbefragungen. Das will die NPD jetzt ausnutzen, um "Rückschlüsse auf mentale Befindlichkeiten, soziale Probleme und politische Stimmungen zu ziehen".

Auf der Website der NPD Vogtland ist weiter zu lesen: "Der besondere Reiz solcher Haushaltsbefragungen liegt darin, dass man auch Eindrücke von den Lebensverhältnissen des einen oder anderen "Antifaschisten" bekommen kann."

Diese Vorstellungen der Rechtspartei, hier auf einfachste Weise an sensible Informationen zu gelangen, kollidiert aus meiner Sicht mit dem Anforderungsprofil, das an Interviewerinnen und Interviewer gestellt wird. So kann man unter "Wer die Befragungen durchführt" auf der Zenus-Webseite nachlesen: "Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit sind Voraussetzung für die Tätigkeit als Interviewer: Sie alle werden vor Aufnahme ihrer Tätigkeit schriftlich verpflichtet, das Statistikgeheimnis zu wahren."

Um noch einmal die NPD zu zitieren: "Für öffentlich nicht bekannte Anhänger des NPD-Kreisverbandes Dresden dürfte es beispielsweise sehr aufschlußreich sein, in der Dresdner Neustadt soziodemographische Daten zu sammeln."

Meiner Meinung nach disqualifiziert sich die NPD damit selbst und es bleibt zu hoffen, dass die Personalentscheider für die Erhebungsstellen trotz personeller Engpässe den braunen Sumpf nicht in sächsische Haushalte schickt.

Sicher möchte nicht nur ich keinem NPD-Mitglied in meiner Wohnung Auskünfte über irgend etwas geben. Nein: Ich möchte sie nicht einmal an der Haustür sehen.




Flattr this

Donnerstag, 6. Januar 2011

FKK - Spirited (Stop Motion)



Sonntag, 2. Januar 2011

Blog Feedback