Sonntag, 31. Oktober 2010

Rechtsanwalt Florian Giese mahnt ab

In der Vergangenheit hörte ich immer nur von anderen, dass sie eine Abmahnung von RA Florian Giese erhalten hätten. Inzwischen habe ich selbst zwei in der Eingangsbox.



Weiter imText:

"Genau aus diesem Grund unterbreitet unsere Kanzlei ihnen nun folgendes Angebot:
Um weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und anderen offiziellen Unannehmlichkeiten wie Hausdurchsuchungen, Gerichtsterminen aus dem Weg zu gehen, gestatten wir ihnen den Schadensersatzanspruch unseres Mandanten aussergerichtlich zu loesen.
Wir bitten Sie deshalb den Schadensersatzanspruch von 100 Euro bis zum 18.10.2010 sicher und unkompliziert mit einer UKASH-Karte zu bezahlen. Eine Ukash ist die sicherste Bezahlmethode im Internet und fur Jedermann anonym an Tankstellen, Kiosken etc. zu erwerben.
Weitere Informationen zum Ukash-Verfahren erhalten Sie unter: http://www.ukash.com/de
Senden Sie uns den 19-stelligen Pin-Code der 100 Euro Ukash an folgende E-Mailadresse zahlung@rechtsanwalt-giese.info


Geben Sie bei Ihre Zahlung bitte ihr Aktenzeichen an!


Sollten sie diesen Bezahlvorgang ablehnen bzw. wir bis zur angesetzten Frist keinen 19- stelligen
Ukash PIN-Code im Wert von 100 Euro erhalten haben, wird der Schadensersatzanspruch offiziell
aufrecht erhalten und das Ermittlungsverfahren mit allen Konsequenzen wird eingeleitet. Sie erhalten
dieses Schreiben daraufhin nochmals auf dem normalen Postweg."

Was auffällt: Der Verfasser hat zunächst einmal keine Umlaute auf der Tastatur und bemüht sich auch nicht, diese einzufügen.

Die Mailadresse hat sich innerhalb der sieben Tage, die zwischen den beiden "Mahnungen" lag, auf wundersame Weise geändert - von zahlung@rechtsanwalt-giese.info in giese@ra-giese.info. Auch wurde beim zweiten Mal vermieden, eine falsche (beliebige) Empfänger-Mail zu verwenden.

Das Dumme an der Sache ist, dass es die Kanzlei tatsächlich gibt und dass hier die Identität einer Person missbraucht wird. Deshalb sieht sich die Kanzlei gezwungen, bereits auf der Startseite http://www.rechtsanwalt-giese.de/ entsprechend zu demenetieren.

Warnung und Mitteilung vom 26.10.2010 - 9:00 Uhr

"Rechtsanwalt Florian Giese ist nicht Urheber von betrügerischen E-Mails mit dem Betreff "Ermittlungsverfahren gegen Sie". Hierbei handelt es sich um Spam-Mails von Betrügern.


Der Sachverhalt ist hier bekannt und Beweismittel sind ausreichend vorhanden. Bitte sehen Sie von Telefonanrufen und E-Mails ab und lesen Sie zunächst diese Mitteilung. Ich danke für Ihr Verständnis.


Update vom 26.10.2010: Die Betrüger versenden seit dem 20.10.2010 Spam-Mails mit dem Betreff "Ermittlungsverfahren gegen Sie" unter Verwendung der Domain "ra-giese.info". Diese identischen Mails sind ebenfalls gegenstandslos und brauchen von Ihnen nicht beachtet zur werden. Die Domain "ra-giese.info" ist von dem Dienst "PrivacyProtect.org" heute Nacht gelöscht worden."

Das Ganze ist "natürlich" ein Hase- und Igel-Spiel, da der Versender der falschen Mails immer wieder neue Mail-Absender-Adressen ins Spiel bringt und die Kanzlei zum Reagieren zwingt.

Den Stress und den Ärger hat also zunächst die Kanzlei, deren Identität hier missbraucht wird. Aber auch der unerfahrene Internet-Nutzer, der eine solche Mail erhält, wird erst einmal erschrecken.

Kurzum: Die Mail kann einfach gelöscht werden. Oder wie auf der Website der Kanzlei zu lesen ist: "In diesem Zusammenhang hat mir die Polizei Hamburg mitgeteilt, dass sofern bei den Betroffenen kein Schaden entstanden ist, diese also die geforderten 100,00 EUR nicht bezahlt haben, die SPAM-Mail einfach gelöscht werden soll."

Sollte jemand bereits Geld überwiesen haben wird geraten, Strafanzeige ausschließlich bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle zu erstatten.



Flattr this








AutoScout24 - Europas großer Automarkt

1 Kommentar:

Gerald hat gesagt…

Hier könnte man Kalkül vermuten. So, wie es Abmahnanwälte gibt, haben sich andere Anwälte als "Gegenstück" dazu etabliert. Vll. ist die betreffende Kanzlei mit der Hilfe von Abgemahnten recht erfolgreich und soll nun damit kapazitätsmäßig ausgeschaltet werden. Katz und Maus - wie im echten Leben :)

Blog Feedback