Sonntag, 15. August 2010

Optimal downloaden mit dem Free Download Manager (FDM)

Ich gebe zu: Es hat lange gedauert, bis ich mich für einen externen bzw. zusätzlichen Downloader entschieden habe – hat es doch unter Mozilla fast immer auch so geklappt. Das „fast“ war dann auch der Auslöser: Immer, wenn Mozilla einmal abschmierte (bei mehr als 60, 70 offenen Tabs passiert das schon mal), waren auch die gerade laufenden Downloads verloren.

Kurzum: Vor einiger Zeit habe ich den Free Download Manager  (FDM) installiert und bin mit diesem kostenlosen Programm mehr als zufrieden. Es klinkt sich problemlos in Mozilla ein und speichert in einem Ordner der eigenen Wahl (Voreinstellung: c:\downloads). Will man – zum Beispiel bei kleinen Tools oder PDFs – auf FDM verzichten, so klickt man einfach auf abbrechen und der Downloader des Browsers übernimmt die Arbeit wie gewohnt (beispielsweise PDFs gleich öffnen).


Natürlich funktioniert FDM nicht nur mit Mozilla, sondern auch mit den anderen gängigen Browsern (auch Safari und Chrome). Unterstützt werden die Betriebssystem von Windows 98 bis Windows 7, die Software hat eine englische und deutsche Oberfläche.

Ob der Download wie angegeben um bis zu 600 Prozent schneller wird, hängt natürlich von der nutzbaren Bandbreite und der Download-Quelle ab. Das Programm ist aber nicht nur für die Wiederaufnahme abgebrochener Downloads zuständig (soweit der Server das unterstützt), sondern versteht sich auch bestens mit Rapidshare, YouTube und ähnlichen Diensten. Auf Wunsch werden ganze Webseiten herunter geladen, auch wird HTTP, HTTPS und FTP unterstützt. Zusätzlich lässt sich für Downloads ein Zeitplan einrichten.

Fazit: Der Free Download Manager verdient es, installiert und getestet zu werden. Ich bin mir sicher, dass daraus für viele eine langfristige Nutzung wird.

Downloadquellen:
http://www.freedownloadmanager.org/download.htm
http://www.winload.de/download/free-download-manager-112169










Keine Kommentare:

Blog Feedback