Freitag, 2. April 2010

Die Crux mit den Web 2.0 – Einladungen

Wer kennt es nicht: Ein Verein, ein Netzwerk von Interessenten zu einem Thema oder eine Organisation laden zu einer Veranstaltung ein. Früher geschah dies telefonisch oder im Idealfall per Postkarte. Mit der Bitte, seine Teilnahme bis zum Datum x an den Verantwortlichen y zu melden.

Inzwischen leben wir im Zeitalter von Web 2.0 und Veranstaltungen werden im Internet organisiert und verwaletet. Der Möglichkeiten gibt es viele. Dumm nur, wenn man sich nicht für Eine entscheiden kann und – vielleicht nach dem Motto „viel hilft viel“ mehere Plattformen dafür nutzt.

Plötzlich sieht man sich mit mehreren Einladungen konfrontiert – beispielsweise von Xing, Facebook und/oder Ning. Wo nun anmelden? Überall? Auf nur einem Web-Dienst seiner Wahl?

Und: Wie gehen die Organisatoren selbst damit um? Addieren sie optimistischer Weise die Anmeldungen? Filtern sie aufwändig Mehrfachanmeldungen händisch heraus?

Ich bin mir nicht sicher, in welchem Maße andere Leser dieses Problem aus eigener Erfahrung kennen (und freue mich über Kommenentare). Ich selbst vertrtete die Meinung, dass man gern auf verschiedenen Plattformen auf eine Veranstaltung hinweisen kann, sich aber für die Einladung per Mail (o.k. – die erfolgt dann oft automatisiert) – aber zumindest für die Anmeldung für einen Web-Dienst entscheiden sollte.

Die Vorteile liegen sowohl für Veranstalter als auch für die Teilnehmer auf der Hand: Die Organisatoren sehen auf Anhieb, wieviele Teilnehmer der Einladung folgen. Und die Teilnehmer, die in mehreren Portalen angemeldet sind, müssen sich nicht mehr Gedanken machen, ob sie sich überall oder wo denn nun am Besten für eine der vielen Einladungen anmelden.

Wie handhabt ihr – als Veranstalter - dies? Was ist eure Meinung als Eingeladene zu diversen Veranstaltungen? Könnt ihr meine Erfahrungen bestätigen oder sind meine Erfahrungen eher die Ausnahme?

Über eine Diskussion / ein Feedback per Kommentar würde ich mich freuen!




discount24.de Der Schnäppchenanbieter Im Internet



1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Es stimmt schon, was du geschrieben hast: Manche denken: "viel hilf viel" und nutzen jeden Account, den sie zur Verfügung haben. Und wundern sich dann, dass die 100 Teilnehmer an einer Veranstaltung in Wirklichkeit nur 10 Leute sind...

Grüße, Gerd

Blog Feedback