Samstag, 14. November 2009

vermeintliche Schnäppchen bei Quelle - oft ohne Garantie

Die Schnäppchenjäger waren anfangs so euphorisch, dass die Server von quelle.de unter den Anfragen zusammen brachen.

Inzwischen hat sich die Situation gebessert. Entweder hat man die Hardware aufgerüstet oder die Nachfrage hat nachgelassen. Letzteres wäre kein Wunder - waren doch die Rabatte bislang meiner Meinung nach die blanke Veralberung. 30% auf den UVP gerechnet ergab eine Vielzahl von Offerten, die bei nicht insolventen Anbietern oft günstiger zu haben war bzw. zu haben ist.

Nun hat man bei Quelle nochmals nachgelegt und bietet seit Gestern, 13.11.09, "Megapreisknaller bis zu 70% reduziert". Es mag sein, dass man rein finanziell betrachtet, künftig tatsächlich das eine oder andere Schnäppchen machen kann. Mit Restposten, die nicht wirklich der Renner sind. Aber das ist Geschmackssache.

Keine Gechmackssache ist der Haken bei der Gewährleistung. Quelle-Eigenmarken, wie "Meister Anker", "Privileg" oder "Universum" sind besonders betroffen. Aber auch bestimmte Markenartikel (z.B. Armbanduhren von Citizen) wurden bisher im Garantie-/Gewährleistungsfall von Quelle getauscht bzw. repariert. Bis zum heutigen Tag ist offen, was nach Abwicklung des Unternehmens beim Eintritt eines solchen Falles geschieht.

Quelle selbst äußert sich in seinen FAQ nicht zu dem Thema. Schreibt aber unter "Gewährleistung für technische Artikel": "Bitte wenden Sie sich an den PROFECTIS Technischen Kundendienst GmbH bzw. an den in der Bedienungsanleitung genannten Hersteller oder Servicepartner."

Bei PROFECTIS hingegen kann man unter den News vom 23.10.2009 nachlesen: "Die Reparatur von Privileg-Geräten von QUELLE, für die noch Gewährleistung besteht, ist durch Profectis nach wie vor möglich. Leider können diese Reparaturen momentan nur gegen Bezahlung ausgeführt werden, da QUELLE vom Insolvenzverwalter abgewickelt wird und ihren Betrieb einstellt. Ob es einen Rechtsnachfolger geben wird, der die Marke Privileg übernimmt und in die Gewährleistungsverpflichtungen von QUELLE eintritt, ist bislang nicht bekannt."

Besonders dreist: Quelle wirbt bei vielen Produkten (hier einem Quelle-Einbaukühlschrank) noch mit dem oben genannten PROFECTIS-Kundendienst:
Quelle "vergisst" zu erwähnen, dass Kunden keine Garantie- und Gewährleistungsansprüche haben bzw. enstprechende Leistungen aus eigener Tasche zahlen müssen. Anfragen diesbezüglich per E-Mail beantwortete Quelle bis Heute nicht. Ebenso blieb der Widerspruch auf Weitergabe persönlicher Daten an Dritte (Stichwort: Verkauf der Kundendatenbank) unbeantwortet. Das Motto scheint zu sein: Ist der Ruf erst ruiniert, handelt es sich ganz ungeniert".

Fazit: Wer meint, ein preiswertes Schnäppchen bei quelle.de gefunden zu haben, muss mögliche Reparaturkosten in den Preis mit einkalkulieren. Dies ist bei technischen Geräten kritischer zu sehen, als beispielsweise bei Textilien. Der Schnäppchenjäger kauft quasi auf eigenes Risiko. Ausnahmen bestätigen die Regel: Die Herstellergarantie greift unabhängig vom geschilderten Sachverhalt und man kann bei einigen Markenprodukten (z.B. Miele Hausgeräte oder HP Notebooks) davon ausgehen, dass den Produkten Unterlagen für Garantieleistungen beiliegen.

Auf jeden Fall besteht die Möglichkeit, Ware gegen Rechnung (Zahlungsziel 14 Tage) zu ordern und im Fall der Fälle - also wenn kein Ansprechpartner für Garantie-/Gewährleistungsansprüche außerhalb der Quelle GmbH in Insolvenz benannt ist - zurück gehen zu lassen.

Wer auf diesen Nervenkitzel verzichten kann, sollte sich bei den Wettbewerbern umschauen. Vor allem dann, wenn es um technische Artikel geht.




simyo - Deutschlands erster Mobilfunk-Discounter



1 Kommentar:

Maru hat gesagt…

Die Tele Columbus AG ist ein Unternehmen im Bereich Kabelfernsehen und Telekommunikation. Der Kabelanschluss bietet heute den modernen und leistungsfähigen Zugang zum Fernsehen, Telefon, und superschnellen Internet. Die Tele Columbus Gruppe ist einer der führenden deutschen Kabelnetzbetreiber und somit einer der wichtigsten Servicepartner für Endkunden, Hausbesitzer und die Wohnungswirtschaft telecolumbus kontakt

Blog Feedback