Montag, 2. Juli 2007

Google unterstützt Amazonas-Indianer gegen Holzfäller

Im Kampf gegen illegale Holzfäller und Bergbauarbeiter erhalten die Surui-Indianer im brasilianischen Amazonas-Gebiet jetzt Unterstützung von Google.

Der Stamm mit 1200 Mitgliedern setzt auf Google Earth, nachdem die brasilianische Regierung die seit Jahren anhaltende Gewalt nicht stoppen konnte. Mit der Google-Software sollen fortan die Aktivitäten der Holzfäller überwacht werden.

Von der Verfügbarkeit hochauflösender Satellitenbilder erhoffen sich die Indianer nicht nur eine bessere Überwachung von Holzfällern, sondern auch die Stärkung der Surui-Kultur durch eine Katalogisierung von medizinischen Pflanzen, Jagdgründen, Friedhöfen und Heiligtümern. Das Surui-Projekt soll Google zufolge andere Amazonas-Stämme inspirieren.

Dennoch ist Google Erath keine Real-Time-Informationsquelle: Die entsprechenden Bilder sind von Satellitenbildern und Luftaufnahmen abhängig, die derzeit aus den Jahren 1996 bis 2007 stammen. Mittels regelmäßiger Updates wird die Software mit besseren Daten, also aktuelleren Bildern in höherer Auflösung, versorgt.




Keine Kommentare:

Blog Feedback