Sonntag, 10. Juni 2007

www. lebensuhr.com - Abzockersite gehackt

Die Site www.lebensuhr.com stand schon eine Weile auf der Liste meiner schwarzen Schafe - handelt es sich doch meiner Meinung nach um eine reine Abzocker-Site.

Die Screenshots von den Start- und Anmeldeseiten waren bereits gemacht, als ich heute nochmals drauf schaute. Und was sah ich? Die Site ist gehackt. Nun bin ich etwas hin- und her gerissen, ob ich das Hacken von Websites als rechtswidriges Vergehen verteufeln sollte. Doch wie könnte ich meine Schadenfreude dabei unterdrücken?

Doch der Reihe nach. Die Bannerwerbung für diese Site war auffällig und für mein Empfinden jenseits des guten Geschmacks. Die Screenshots der Site, denke ich, sprechen eine klare Sprache:


Die Abzocke für den "Test" entspricht im Wesentlichen den anderen, unter dem Label "Vorsicht Falle" bereits geschilderten Beispielen.

Aus den "Teilnahmebedingungen":

Nach Anmeldung bei Lebensuhr.com beauftragen Sie Lebensuhr.com für Sie den Test bereitzustellen. Für den Lebensuhr.com Service zahlen Sie einmalig 159,- SFR (Schweiz), 99,- Euro (Deutschland, Österreich). Sie erhalten Ihr Ergebnis sofort - zusammen mit einer Menge guter Tipps, um noch intensiver zu leben. So finden Sie heraus, wer in Ihrem Freundeskreis sich nicht nur jung fühlt, sondern auch eine solche Gesundheit hat!


Aus den AGB:

kein Widerrufsrecht § 5 Zahlungsbedingungen (1) Die Teilnahmegebühr für den Test beträgt einmalig 159,00 SFR für jeden eingerichteten und aktivierten Account. Sofern an dem Test Kunden aus der europäischen Union teilnehmen, beläuft sich die Teilnahmegebühr auf 99,00 €. (2) Der Betrag ist auch dann in vollem Umfang zu entrichten, wenn der Kunde den Test nicht in vollem Umfang nutzt.


Verantwortlich:

Network Leader AG

c/o Würsch Treuhand

Sonnenbergstrasse 23
CH-6052 Hergiswil

Switzerland

Tel.: 0180-5471174-92
Fax: 0180-5471174-16

Und wie sieht die Website Heute, am 10.06. 2007 aus? Nun - auf der Startseite findet sich folgendes Bild (Screenshot):





Um ehrlich zu sein: Jeder Tag, an dem sich keiner an dieser Site anmelden kann, ist ein guter Tag...







www.vgm.de



Kommentare:

Tommydeluxe hat gesagt…

Hallo,

ich wollte bloß mal mitteilen:

Diese firma wurde nie gegründet und Empfänger konnte unter der angegebenen adresse nicht ermittelt werden.

Das hat mir heute mein Anwalt mitgeteilt!

MFG

Anonym hat gesagt…

Was habt ihr gemacht? Habt ihr die Rechnung bezahlt? Oder wenn nicht, wie seit ihr drum rum gekommen?

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich wollte mal nachfragen, ob ihr die Rechnung bezahlt habt? Wenn nicht, wie habt ihr des gemacht?

Anonym hat gesagt…

Ich wollte auch mal fragen p
ob ihr die rechnung bezahlt habt?ich habe den test auch gemacht, bin über einen link hin gekommen und da stand net da das man 99 euro zahlen muss. was soll ich machen?hab schon meine zweite mahnung bekomm..wäre schön wenn ihr antwortet.

Emily24 hat gesagt…

hallo ihr lieben,

in mehreren Foren habe ich schon über die Lebensuhr.com/de nachgelesen.

Ich möchte Tommys Rat unterstützen. Die Seite von Lebensuhr.com wurde stetig verändert. Deswegen konnten viele die Hinweise auf die "Zahlung" von 99,-€ nicht sehen bzw. lesen.
Ich rate jedem der solch eine Mahnung bekommt NICHT zu zahlen. Ebenso bei Mahnungen der UGV-Inkasso Firma. Ich möchte auf einen seriösen link zu einem Rechtsberater verweisen http://www.frag-einen-anwalt.de/Kostenpflichtige-
Homepage__f24278.html
Dort könnt ihr euch genauestens darüber informieren wie ihr euch am besten bei Mahnungen ect. zu verhalten habt.

Anonym hat gesagt…

Ich habe Rechnung und Mahnung erhalten, bin vorher aber nie auf der Seite Lebensuhr.com gewesen. Natürlich werde ich nicht zahlen.

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich bin auch auf den Test herein gefallen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe nur meinen Vor und Nachnamen angegeben, alles weitere habe ich mit anonym gekennzeichnet. Was passiert wenn ich nicht zahle ? Sie drohen mir in einer Mail mit Gericht und Anwalt und weiteren Kosten.

Anonym hat gesagt…

Bitte antwortet schnell. Ich habe nur noch 4 tage Zeit zu überweißen wenn nicht finden sie meine Adresse heraus. Ich habe solche Angst. Bitte antwortet mir !

Anonym hat gesagt…

hallo war jetzt einfach auf der seite und hab sie mir angeschaut ohne persönliche daten anzugeben und ohne den test durchzuführen... könnte es sein dass sogar dafür jetzt geld verlangt werden könnte?

Anonym hat gesagt…

hallo ich finde es die reinste abzocke ich hab ebenso mahnungen und etc erhalten.und habe nichts angegeben.finde es armseelig wenn man so junge leute abzockt.

Anonym hat gesagt…

hallo!
Ich bin auch auf die seite lebensuhr.com reingefallen...bei mir ist der vorgang aber schon relativ votgeschritten....Erst hat mir lebensuhr.com mehrmals gedroht...ALLERDINGS kam ein brief 6 wochen nach meiner anmeldung an...also in der zeit als das widerrufungsrecht eh schon angelaufen war...darauf mahnungen mit extrakosten etc...ich hab denen einmal ne mail geschickt das ich NICHT zahlen werde und das es sich bei lebensuhr.com eindeutig um leistungserschleichung handelt und im nachhinein auf die startseite gesetzt wurde das 99 euro zu zahlen sind und das is im prinzip schon betrug....

Auf meine mail wurde nicht reagiert....
Es kam direkt ein schreiben von 'PROinkassoGmbH' das ich den betrag von nun 177 euro (inkulsive inkassogebühren) zu zahlen hätte 'grosszügigerweise' sogar in raten....Ich hab da nicht drauf reagtiert....Heute habe ich ne mail bekommen in der proinkassogmbh mir mit rechtlichen schritten und nem schufaeintrag droht....
Klar war ich erstmal geschockt....

So...aber folgendes...ich hab mich natürlich sofort schlau gemacht....

1. ist die proinkassogmbh aus dem bund deutscher inkassobüros rausgeflogen (und das sicher nicht ohne grund!)

2. bin ich im internet auf seiten gestossen in denen davon die rede ist das die proinkassogmbh gerichtliche schwierigkeiten hat,weil sie nur für so unseriöse firmen arbeitet und wohl bekannt ist wie unseriös sie sind

3. handelt es sich bei lebensuhr.com eindeutig um leistungserschleichung und betrug...davon mal abgesehen,besteht überhaupt gar kein preis-leistungsverhältnis bei dem beknackten test...da kann ich eher zum arzt gehen und den fragen wie alt ich wohl werd,dass ist seriöser und es zahlt meine krankenkasse...is also auch was wo man ggf. die verbraucherzentrale einschalten kann.

4. gelten solche ionkassobüros als extrem klagescheu...sie drohen sehr hart und versuchen eindeutig über die einschüchertungsschiene was zu erreichen...allerdings haben sie vor gericht nicht die besten chancen....

und 5. wechsel ich bald meinen wohnort und werd dann meine mailadresse ändern und hoffe das sie mich dann in frieden lassen....

Leute...lasst euch nicht einschüchtern!Die sind um unrecht und nicht wir...ausserdem ist dieses inkassounternehmen als unseriös bekannt und lebensuhr.com steht längst auf black lists etc...ich denke nicht das sie vor gericht was durchsetzen können....

Aber ein bisschen restangst hab ich auch....

Ich hoffe ich konnte euch helfen....
Gruss,
C.

Anonym hat gesagt…

achso ja...ich wollte noch hinzufügen das ich heute nochmal ne mail an die orinkassogmbh schicken werde und ihnen meinen fall detailiert schilcdern werde und nochmal ausdrücklich zum ausdruck bringen werde das ich NICHT zahlen werde....
Ich hab eben von nem fall gelesen der meinem extrem gleicht und dem menschen wurde 'letztmalig' mit gerichtlichen folgen gerdoht...dann nochmal 'letztmaligst' etc...d.h. das sie wohl zu schwächeln angefangen haben...ne ganze weile später hat er nochmal ein schreiben bekommen das er nun 203 euro zahlen muss (inklusive anwaltskosten) etc...aber scheinbar ziehen sie es nicht durch vor gericht zu gehen....

Anonym hat gesagt…

also diese seite lebensuhr.com, ist eine reine abzocker seite, ich hab die mahnungen nicht beachtet, und bissher hat keiner etwas gemacht, es ist nun scoh n3 monate her, also, macht euch keinen kopf,
mfg

Anonym hat gesagt…

Ich habe auch ne mail bekommen in der proinkassogmbh mir mit rechtlichen schritten und nem schufaeintrag droht. Was kann passieren wenn ich weiterhin alles ignoriere ?? (ich bin 15) meine Mutter wei� nichts davon. Ich habe meinen vor und nachnamen angegeben ein flasches alter und meine Mail adresse. Bringt es was wenn ich die Mail Adresse �ndere oder aufgebe ? Was kann ich nur machen ?? Hier ist ein toller Link zu einem Forum wo man sich weitere Hilfe verschaffen kann ...

http://board.gulli.com/thread/681946-auf-abzocker-reingefallen---was-dagegen-unternehmen/

Anonym hat gesagt…

Hallo,
bekomme auch schon seit einigen Monaten Mahnungen von Lebensuhr.com,bin aber nie auf dieser Seite gewesen.Habe auch schon mit Strafanzeige gedroht und prompt eine neue erhalten,in der wird sogar mit einem Schufaeintrag gedroht.
Laut Verbraucherschutz und anderen Foren "bloß nicht zahlen".

MFG

Anonym hat gesagt…

Also ich bin auch drauf reingefallen. Hatte mich bei der Lebensuhr.com angemeldet, aber die Seite nie benutzt, da ich versehentlich (Gottseidank) einen Schreibfehler in meiner Emailadresse hatte und daher auch den Account dort nicht aktiviert habe. Eine Rechnung habe ich auch nie erhalten - da die per Email verschickt wurde - und meine Email-Adresse ja nicht stimmte.

1 Tag nach meiner Anmeldung habe ich schon schriftlich per Einschreiben gekündigt (an damals noch Network-Leader AG).
Ein paar Wochen später erhielt ich dann eine Mahnung der Lux-Tec S.A., denen habe ich nochmals per Einschreiben alles mitgeteilt.

Nun habe die erste Mahnung von Proinkasso bekommen.
- Super - die drohen mit Schufaeintrag.

Ich verhalte mich wie in diversen Verbraucherschutzforen beschrieben.

- ich zahle nicht
- die Proinkasso bekommt nur 1 Schreiben von mir mit der Mitteilung, dass die Forderung nicht berechtigt ist und das ich nicht zahlen werde. Alles per Brief, da ich denen so wenig Daten wie möglich geben will.

Alle weiteren Drohbriefe von denen werde ich abheften - für den Fall der Fälle, sollten doch mal klagen.

Aber die werden das wohl nicht machen, da die schlechte Karten haben.

Bleibt nichts anderes übrig, als die Schreiben zu sammeln + zu ignorieren, und demnächst im Internet vorsichtiger zu sein.

Bis jetzt bin ich bei 177,71 Euro Forderung angelangt. Mal sehen, wie die Forderung von denen in einem Jahr aussieht - wenn die nicht irgendwann aufgeben.

Viele Grüße

Anonym hat gesagt…

Hi

Ich hab mal ne frage!!!

Sind euch fälle bekannt, bei denen sone ProinkassoGmBH den Fall durchgezogen hat???

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Also (hoffentlich nervt euch das nich schon ;) ), ich habe bei der Anmeldung, ohne von jeglicher Zahlung zu wissen, einen falschen Namen und eine falsche Adresse benutzt, nur die e-mail war richtig. Nun krieg ich ebenfalls schon seit längerem e-mails von der Proinkasso gmbh, wo es sich um 177 € handelt. Da ich einen falschen Namen benutzt habe wird mir (auch von Proinkasso) von der Polizei und einer Hausdurchsuchung gedroht. Sie können meine Adresse leider aufgrund meiner Anmeldeip herausfinden (angeblich?). Nun hab ich (glaube selbstverständlich) mega krasse angst, da die Polizei natürlich vll hie und da noch andre Sachen findet, z.B. gebrannte CD's. Ich (16) habe dies nun auch meiner Mutter gebeichtet und diese will mit mir erstmal zum Verbraucheramt fahren, ist das denn überhaupt gut? Weil ich mich ja unter falschem Namen angemeldet habe...^^

Bitte helft mir ich verreck vor schiss =)

Anonym hat gesagt…

ick habe jetzt dursch den scheiß das inkasso an der backe das reicht was kann ick machen erstmal schalte ick nen anwald ein das kann nicht sein das son scheiß kommt

Anonym hat gesagt…

Ich hab jez öfters diese E-mails bekommen!!!! Jez hab ich nochmal ne klare Aussage erhalten, das die Schufa eingeschaltet werden soll!!!
muss ich jez Angst haben oda können die mir immer noch nicht´s tun???

Anonym hat gesagt…

Ich rate jeden der solche Rechnungen bekommt sofort zur Polizei zu gehen und Strafanzeige zu erstatten.Das Habe ich auch getan.

MfG

Anonym hat gesagt…

Hallo ihr. Habe ebenfalls schon die xte Mahnung im Email Fach (177 Euro...) und zahle selbstverständlich nicht. Die "sie haben noch 4 Tage Zeit"-Mahnung ist auf jeden Fall harmlos, bei mir ist nach 2 Wochen jetzt die nächste da^^ Mir wurde von einem Anwalt mitgeteilt, dass man auf solche unseriösen Forderungen auf keinen Fall eingehen soll. Allerdings hat er das nur pauschal gesagt und nicht auf diesen Fall bezogen, also ohne Gewähr. Solange kein offizielles Schreiben vorliegt oder eine schriftliche Rechnung solle man nicht reagieren... Natürlich bleibt auch bei mir die Restangst, aber ich denke, die Drohen bis zum Umfallen und letztlich kommt nichts... *hoff*

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich habe im Juli 07 nach 2,5 Monaten eine Rechnung über 99 euro von denen bekommen,darauf hin hab ich direkten Widerspruch per Einschreiben geschickt, den hat diese Firma auch erhalten, nach zwei Wochen kam direkt ne Mahnung. Heute nach 1,5 Jahren bekomme ich immer noch regelmäßig per Mail von Proinkasso post. Normal ist das ja nicht. welche Inkassofirma versucht es so lange an ihr Geld zu kommen? also keine Panik Leute.... widersprechen und dann wird alles gut...

Anonym hat gesagt…

Ich war auch auf der Seite und es ist genau das gleiche,drohen mir mit gerichtlichen schritten,polizei.hausdurchsuchung weil die meine IP adresse haben wen ich die bisher 177 euro nicht zahle.Ich Zahle nicht nur weil ich mal auf der Seite reingeschaut hatte weil sich der werbebanner nicht weg drücken lies und da stand nichts von kosten !!Sollen die mir doch weiter drohen,werde nicht mehr darauf reagieren,haben nur große klappe und machen nichts außer alle paar monate per mail zu drohen !hab mir die mails alle ausgedruckt und abgeheftet für den Fall der Fälle !!

Anonym hat gesagt…

wer auch immer diese seite gehackt hat, den würd ich gern persönlich die hand geben und danken =)

die idioten haben das nicht anders verdient!!

Sauber einfach so weiter machen ^^

Blog Feedback