Donnerstag, 17. Mai 2007

Nicht totzukriegen: Die DDR...

...lebt! Man könnte meinen, hier will jemand bleibende Erinnerung an die "Deutsche Demokratische Republik" manifestieren: Nach DDR und DDR2 folgt jetzt DDR3.

Doch Entwarnung: Es geht um Double Data Rate Arbeitsspeicher, also Arbeitsspeicher. Und das Intel-Chipset "Bearlake" macht gerade Schlagzeile als Wegbereiter für DDR3.

Fazit: Nicht überall, wo "DDR" draufsteht ist auch "DDR" drin. Zumindest nicht die DDR...

Keine Kommentare:

Blog Feedback