Freitag, 11. Mai 2007

Ich glaub, mich KNUTscht ein Bär

Das hätte Stoib(a)er sicher gern gesehen: Statt des Problembären in Bayerns Wäldern einen Knut im Münchner Zoo. Doch das Glück hatten die Berliner - und die haben es genutzt. Samt jeder Menge Trittbrettfahrer, die den Glücksfall zu Geld machen wollten bzw. gemacht haben.

Wie? Die Knut-Welle hat Sie nicht erreicht? Dann machen Sie doch erst einmal den Knut-Test bei Spiegel Online... Was? Zu schwierig? Dann können Sie sich ja bei den "Profis" der "Welt" schlau machen. Oder Sie gehen gleich zur Informationsquelle - der Website des Berliner Zoos.

Und wie mit Knut Geld verdient wird, sieht man bei eBay - knapp 400 Artikel zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Postings. Auf die Jamba-Klingeltöne zu verlinken, will ich mir und den Lesern ersparen. Dass es einen Knut-Blog gibt, muss man wohl nicht besonders erwähnen.

Falls Sie nun immer noch meinen, einen Hype verpasst zu haben: Mir ging es genau so. Und ich denke frei nach Wowereit "das ist auch gut so". Ob sich Stoiber zu Knut geäußert hat, war nicht in Erfahrung zu bringen. Dafür bleibt uns das Tondokument (MP3) seiner Rede erhalten. Ansonsten gilt: Lassen Sie sich keinen Bären aufbinden...




discount24 Special


Keine Kommentare:

Blog Feedback